· 

Anfang aller Dinge: Geschwisterliebe

Liebe Helden der Sonne!

 

Erstmal herzlich willkommen in unserer Welt. Ich freue mich, dass ihr hier seid. Ich stelle mich kurz vor: mein Name ist Elly und ich bin die Tante des Geschwisterduo RoLa (ihr kennt meinen Neffen und meine Nichte und dessen Abenteuer noch nicht? Hier erfahrt ihr mehr). Ich bin ein Stuttgarter Mädchen, das selbst noch keine Kinder hat, aber sich neben dem Beruf gerne mit den Kindern ihrer Schwester beschäftigt. Ich sehe mich für sie eher als große Freundin und Ratgeberin und nicht als PANK (professional aunt no kids). Ich möchte gerne mit euch auf eine Gedankenreise gehen und über die Themen Familie, Freundschaft und Stereotypen sprechen, die mich vor allem aus der Sicht als Tante beschäftigen. Zudem will ich mit euch zum Beispiel leckere Rezepte und lustige Do-it-yourself Anleitungen teilen. Ich werde versuchen, euch ab sofort jede Woche einmal auf meine Gedankenreise mitzunehmen. Dies ist meine persönliche Sicht auf die Dinge, aber ich bin dabei offen für andere Perspektiven.

Heute möchte ich damit beginnen zu erklären, wie Traumrausch und RoLa entstanden sind und warum das Band der Geschwister unschlagbar ist. Die RoLa-Erfinder sind ein Geschwisterduo, die die typischen Streitigkeiten unter Geschwistern aus eigener Erfahrung kennen. Sie sind zu viert aufgewachsen und haben die Zankereien um die Süßigkeiten etc. am eigenen Leib erfahren. Geschadet hat es Ihnen sicherlich nicht. Im Gegenteil. Sie wissen was es heißt mit jemand durch dick und dünn zu gehen, nicht aufzugeben und zu verteidigen was man liebt. Durch diese Erlebnisse ist das Vertrauen zueinander ins Unendliche gewachsen.

Typisch Geschwister

Einige Geschwister sehen dieses Band nicht sofort. Meine Schwester Rodra und ich haben uns auch oft wegen Kleinigkeiten gestritten. Wir konnten zum Beispiel Gesellschaftsspiele nicht zu zweit spielen, weil wir beide unterschiedliche Regeln im Kopf hatten und keiner wollte von seinen Regeln abweichen. Zum Leidwesen der Eltern. Dies muss meine Schwester mit ihren Kindern RoLa auch erleben. Zu Hause streiten sie sich nur. Doch wenn sie sich von jemand außerhalb der Familie bedroht fühlen, halten sie zusammen wie Pech und Schwefel. Blut verbindet, aber durch Loyalität zeigt sich erst Geschwisterliebe. Ich bin so froh, dass RoLa bei diesem Abenteuer zusammenhalten. Ich mache mir als Tante natürlich Sorgen um die Beiden, aber ich bin froh, dass sie einander haben.

 

Geschwisterliebe: Sie liebten sich bis es weh tat.

Viele Geschwister sehen sich als Konkurrenz und merken oft im Erwachsenenalter erst was sie aneinander haben. Im Kindesalter nerven sie nur und nehmen alles weg. Ich finde es wichtig, dass die Kinder schon frühzeitig bemerken, dass Zusammenhalt sehr viel bewirken kann. Nicht nur für die Familie, sondern auch für das gesamte Umfeld. Meine Mutter hatte uns damals schon gesagt, dass man nur zusammen außergewöhnliche Kräfte entwickeln kann. Durch diesen Zusammenhalt wird auch die Power des Einzelnen stärker.

 

Habt ihr auch Geschwister und war es bei euch ähnlich? Schreibt mir gerne in den Kommentaren oder auch per Instagram.

 

Eure

 

Für mehr Bilder von meinen Erlebnissen mit RoLa (Neffe & Nichte) schaut gerne bei meinem Instagram Profil vorbei.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0